Relax Song Gong – Dauer: 31:04

1 item - 5,00
NL | EN |

10,00 inc. VAT

Relax Song Gong – Dauer: 31:04

Beim Relax Song Gong lernen wir unseren gesamten Körper zu entspannen und öffnen, vor allem die Schultern, Ellenbogen und Hand- und Fingergelenke.

Im Qigong sind die Gelenke die Türen des Qi. Sind sie geschlossen (blockiert), kann das Qi nicht hindurchströmen. Wenn du dem Qi die Gelegenheit gibst frei zu fließen, dann bist auch du im „flow“. Die Bewegungen sind sanft und geschmeidig

Stelle dich in Ausgangsposition, Füße stehen schulterweit. Die Bewegungen des Relax Song Gong im Einzelnen:

  • Arme schwingen zur Seite bis ca. Schulterhöhe, alle Gelenke (Schulter-, Ellenbogen-, Handgelenke) sind entspannt, dabei schwingt einmal der rechte Arm vor, dann der linke Arm hinter den Körper und beim nächsten Schwung umgekehrt, der Oberkörper schwingt natürlich mit.
  • Beuge den Oberkörper nach unten und lasse beide Arme zwischen oder seitlich der Beine nach vorne und hinten schwingen, bzw. pendeln (Bewegung kommt aus der Schulter).
  • Rolle Wirbel für Wirbel nach oben. Schwinge die Arme seitlich bis ca. auf Schulterhöhe, schwinge dann auf dem Rückschwung beide Arme vor dem Körper, so dass sie sich kreuzen (Schulter-, Ellenbogen- und Handgelenke sind entspannt). Beim Kreuzen der Arme kannst du im gleichmäßigen Rhythmus nach unten squatten.
  • Beuge den Oberkörper nach unten und ziehe aus der Schulter heraus im Wechsel den rechten, dann den linken Arm nach oben (Ellenbogen-, Hand- und Fingergelenke sind entspannt).
  • Rolle Wirbel für Wirbel nach oben. Schwinge seitlich im Wechsel den rechten und linken Arm vor und zurück (wie beim Gehen). Schulter-, Ellenbogen- und Handgelenke sind entspannt.
  • Beuge den Oberkörper nach unten und schwinge beide Arme erst zum einen und dann zum anderen Bein (Außenseite Unterschenkel/Knöchel).
  • Rolle Wirbel für Wirbel langsam nach oben und drehe den Oberkörper und den linken Fuß 90 Grad nach links. Der vordere (linke) Fuß schaut in die gleiche Richtung wie dein Oberkörper. Drehe den rechten Fuß auf der Ferse nach außen und setze ihn in einem Winkel von maximal 45 Grad auf. Verlagere dein Gewicht von einem Fuß auf den anderen und achte darauf, dass Becken- und Schulterachse parallel sind.
  • Der linke Fuß wird auf dem Zehenballen zum rechten Fuß zurückgezogen und wechselt mit einer Rollbewegung von der Spitze zur Ferse, als ob du einen Ball unter dem Fuß nach vorne und nach hinten bewegst. Das Gewicht liegt auf dem rechten Fuß.
  • Drehe den Oberkörper nach rechts und mache die gleichen Bewegungen (7 und 8) nach rechts.

Die Bewegungen gehen vom Dantian aus. Dabei ist es wichtig, die Gelenke so entspannt wie möglich zu halten. Beim nach vorne Beugen bleibt der Nacken entspannt. Bei den stehenden Bewegungen ist der Lendenwirbelbereich entspannt, Mingmen kommt etwas nach außen. 

Kategorie: